*
TOP

 

Brustzentrum am St. Theresien-Krankenhaus Nürnberg

Menu
Startseite Startseite
Über uns Über uns
Information Information
Brustsprechstunde Brustsprechstunde
Links und Downloads Links und Downloads
Adresse Adresse
Kontakt Kontakt
Impressum Impressum
TUEV-Logo


Information

Über die medizinische Diagnostik und Therapie hinaus ist es unser besonderes Anliegen, dass Sie sich gut aufgehoben fühlen. Dies beginnt bereits in unserer regelmäßigen Brustsprechstunde. Nicht jede Veränderung an der Brust muss gleich ein bösartiger Tumor sein. Dennoch sollte bei jedem Verdacht vorsorglich eine Untersuchung erfolgen. Erhärtet sich danach der Verdacht, nehmen wir uns in der Brustsprechstunde die notwendige Zeit, um mit Ihnen alle Fragen zu klären. Frauen mit einer erblichen Vorbelastung für familiären Brustkrebs empfehlen wir die Teilnahme an unserem Früherkennungsprogramm.

Bei einem abklärungsbedürftigen Befund wird zunächst in den meisten Fällen durch eine schonende Gewebeentnahme in örtlicher Betäubung („Stanzbiopsie“) eine feingewebliche Diagnose erstellt. Anhand des Ergebnisses kann dann jeder notwendige Behandlungsschritt individuell auf Sie abgestimmt und anschließend mit Ihnen, gerne auch gemeinsam mit Ihren Angehörigen, ausführlich besprochen werden. In regelmäßig stattfindenden Tumorkonferenzen beraten unsere Ärzte über die optimale Versorgung nach den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen.
Sollte eine Operation notwendig sein, bevorzugen wir schonende brusterhaltende Verfahren, was bei der Mehrzahl unserer Patientinnen möglich ist. Falls die Brust nicht erhalten werden kann, ist ein Brustaufbau mit Eigengewebe oder Implantaten möglich.

Die Diagnose einer Brustkrebserkrankung bedeutet zunächst eine schwerwiegende Belastung für Sie und Ihr persönliches Umfeld. Wenn Sie es wünschen, begleiten und unterstützen wir Sie dabei auch mit psychosozialer Hilfe. Die seelische Krankheitsverarbeitung ist ein wichtiger Bestandteil unseres ganzheitlichen Therapieangebots. Gerne stellen wir für Sie auch den Kontakt zu Selbsthilfegruppen oder Beratungsstellen her und leiten Maßnahmen zur Rehabilitation ein. Auch dabei ist uns die enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den niedergelassenen Frauen- und Hausärzten wichtig. Sie übernehmen auch die Nachsorge und begleiten Sie bei einer eventuell erforderlichen Nachbehandlung.

Brustkrebs ist heute kein Schicksal mehr, in das Sie sich fügen müssen! Nehmen Sie jede Hilfe an, informieren Sie sich, fragen Sie nach. Wir als Team des Brustzentrums möchten Ihnen nicht nur bei medizinischen Fragen zur Verfügung stehen, sondern wir wollen Ihnen auch Mut und Hoffnung machen für Ihren Behandlungsweg.

Zurück nach oben

Zertifizierung-BZ

Zertifizierung nach
ISO 9001:2008

Leerzeile

 

 

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail